Voraussetzungen Filial-Shop




Die Grundvoraussetzungen zur Teilnahme an den lafeo-Filial-Shops sind:
 

  1. ordnungegemäße, amtliche Gewerberegistrierung
  2. regelmäßige und zuverlässige Erreichbarkeit und Leistungsabwicklung
  3. ein nach deutschem Recht zulässiges Angebots- und Verkaufssortiment für den Online-Handel
  4. die Anerkennung der lafeo Regeln und Bedingungen zu Nutzung, Verkauf, Werbung, Kundenschutz und Datenschutz
  5. die korrekte und geregelte Führung des Verkaufs-Accounts mit dessen angebotenen Waren- und Leistungsangeboten
  6. die Anerkennung des Verbotes Angebote unter Vermeidung der korrekten Vergütungspflicht abzuwickeln
  7. die Anerkennung des Verbotes rechtlich unzulässiger Geschäfte und deren Anbahnung.
  8. sowie die korrekte und zuverlässige Zahlung der geschuldeter Vergütungen



Regeln zur Einrichtung eines Filial-Shops


Jeder Verkäufer
  • muss einen Verkaufs-Account unter Nachweis des Gewerbes und Nennung seines Sortimentes beantragen.
  • muss in Falle der Freischaltung eines Verkaufs-Accounts, diesen korrekt und wahrheitsgemäß einrichten.
  • muss den Filial-Shop spätestens 4 Wochen nach Erteilung freigeschalten und in Betrieb nehmen (*).
  • betreibt den Handel selbständig auf eigene Verantwortung und eigenes Risiko.
  • ist verpflichtet seine eigenen Angebote laufend selbst und eigenverantwortlich zu prüfen und zu pflegen.
  • akzeptiert, dass eingestellte Angebote, die bestellt werden, automatisch vom Dienst als Verkauf bestätigt werden.
  • muss einen qualifizierten Nachweis bestellgemäß erfolgter Lieferungen erbringen können.
  • akzeptiert die dienstseitig für alle gültigen Verkaufs- und Zahlungsbedingungen (mindestens: Vorkasse & Paypal).
  • muss den lafeo-Service über den korrekten, aktuellen Stand der Bestellungen per System auf dem Laufenden halten.
  • akzeptiert als Zahlungmodus für montaliche lafeo-Vergütungen die SEPA-Firmenlastschrift
  • erkennt an, dass es kein Recht zum Verkauf auf lafeo gibt und dieses vom Lafeo-Service jederzeit entzogen werden kann.
  • erkennt die Verpflichtung an, den betriebenen Online-Handel nach ordentlichen kaufmännischen Grundsätzen zu tätigen.





Ausnahmen von diesen Regeln und Voraussetzungen bedürfen im Einzelfall der Prüfung und schriftlichen Genehmigung des lafeo-Services.

(*) Sofern ein Filial-Shop nicht spätestens 4 Wochen nach Erteilung des Verkaufs-Account eingerichtet und zum Verkauf freigeschaltet wird (=zweckgemäße Nutzung), wird eine monatliche Shop-Miete in Höhe von 25,-- € für die Zeit ab Accountfreischaltung fällig. Services, z.B. zur Shop-Gestaltung oder Dateneinrichtung können entsprechend den zutreffenden Stundensätzen in Rechnung gestellt werden. Preise verstehen sich grundsätzlich zuzügl. der gesetzl. MwSt.. Eine Kündigung wird erst mit Erfüllung der so entstandenen Zahlungsverpflichtung gültig.